Drucken

● Berlin-Usedom Radweg

Berlin-Usedom Radfernweg

Erst im Sommer 2007 eröffnet, hat sich der Radfernweg Berlin-Usedom in kürzester Zeit zu einem Klassiker in der Region zwischen der Hauptstadt und der Ostsee entwickelt. Nicht nur Berliner, die seit jeher eine enge Beziehung zur Insel Usedom, ihrer Badewanne, haben sind hier anzutreffen, sondern zunehmend auch Radler aus anderen Landesteilen.
berlin-usedom-radfernweg-uebersichtskarte_1-01  

Der Radfernweg ist gut ausgeschildert, gute ausgebaut und die Infrastruktur stimmt mittlerweile. An der Ostseeküste ist es in der Saison etwas schwieriger ein passendes Quartier zu finden, im Landesinneren aber wesentlich entspannter.

Kaum eine Stelle am Radfernweg, von der aus man nicht in einer halben Stunde eine Bahnstation erreicht, was den Radfernweg auch für weniger geübte Fernradler ebenso sympathisch erscheinen lässt, wie der Rückweg mit der Bahn von der Insel Usedom nach Berlin.

Die wenigsten Radler kennen ihn und nur wenige Radreiseführer zeigen ihn, den offiziellen Wegabschnitt von der Insel Usedom über die Insel Wolin/ Wollin in das etwa 100 Kilometer entfernte polnische Szczecin/Stettin.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Unterwegs auf dem Berlin-Usedom Radfernweg - Ein Reiseführer mit Streckenalternativen, Abkürzungen und GPS-Tracks

12,95 *

Der Reiseführer ist leider nicht mehr lieferbar.

Das Radtourenbuch beschreibt den Teil des Radfernweges Berlin-Usedom von Berlin bis nach Peenemünde.

13,90 *

Auf Lager

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand